Über uns

Das Museum August Macke Haus widmet sich der Pflege des Andenkens und des Werkes von August Macke und den rheinischen Expressionisten, der würdigen Instandhaltung des ehemaligen Wohn- und Atelierhauses von August Macke sowie der Erforschung und zeitgemäßen Vermittlung von Themen und Aspekten zu August Macke und seinem künstlerischen Umfeld bzw. dem Epoche-Phänomen des Expressionismus bis hin zu Verbindungen zur Gegenwartskunst durch Sonderausstellungen und Veranstaltungen. Dazu sammelt das Museum Werke und Dokumente von August Macke und den Rheinischen Expressionisten, unterhält ein Archiv sowie eine Bibliothek.

Herzstück des Museums ist das ehemalige Wohn- und Atelierhaus von August Macke, in dem der Künstler von Anfang 1911 bis zum Ausbruch des Ersten Weltkrieges im August 1914 mit seiner Familie lebte und seine wichtigsten Schaffensjahre verbrachte. Seit 1991 ist es der Öffentlichkeit zugänglich.

2017 wurde das Künstlerhaus um einen großzügigen modernen Anbau erweitert. Seither ist in allen 14 Räumen des Hauses eine umfassende Ausstellung zu Leben und Werk des international renommierten Künstlers eingerichtet. Der daran anschließende funktionale Anbau ermöglicht den barrierefreien Zugang zum ehemaligen Wohn- und Atelierhaus von August Macke und umfasst neben den Räumen für Sonderausstellungen und Veranstaltungen, eine Dachterrasse, ein museumspädagogisches Atelier, eine Bibliothek, den Museumsshop und ein Museumscafé mit Terrasse im idyllischen Garten zwischen Künstlerhaus und Anbau, der durch eine hohe freistehende Glasfassade gegen die Straße abgeschottet ist.

Das Museum August Macke Haus wird ohne staatliche oder städtische Subventionen von der Museum August Macke Haus gemeinnützigen Gesellschaft mit beschränkter Haftung betrieben. Gesellschafter sind der Verein August Macke Haus e. V. (51%) und die Stiftung August Macke Haus der Sparkasse in Bonn (49%).

EIN BLICK INS GÄSTEBUCH

Seit der Wiedereröffnung als Museum August Macke Haus im 
Dezember 2017 haben schon viele Menschen unser Museum besucht. 

Lesen Sie hier einige ihrer Kommentare aus unserem Gästebuch:

„Ein herrliches Museum mit viel Liebe und Sinn für’s Detail gestaltet. 
Danke – bis sehr bald.“ (26.12.2017)

„Schönes neues Haus, a) ich konnte alles lesen, b) ich konnte alles zuordnen, 
c) ich konnte atmen“ (07.01.2018)

Habt Ihr toll hinbekommen: Den Charme des Gründerzeithauses 
beizubehalten und gleichzeitig den „Sprung in die (Museums-)Moderne“ 
erfolgreich zu bewältigen. (24.02.2018)

August Macke Haus is one of the best museums dedicated to one artist 
I’ve ever visited! The exhibition is very well thought ever and planned, 
the choice of paintings is perfect. [...] I wish your museum all the best 
and prosperity in the years to come! 
Ars longa, vita brevis… (St. Petersburg, Russia, 10.08.2018)

Ein großartiges Museum in dieser Neugestaltung, Kunst und Leben 
August Mackes werden sehr gut und berührend dargestellt. (27.12.2018)

Ce que je trouve
est mille foi plus beau
que ce que je cherche (18.02.2019)

Was für ein phantastisches Museumserlebnis: Leben, Liebe, Familie 
und Werk werden mit vielen Sinnen nahegebracht! (16.03.2019)

Absolutely the best designed museum I have ever visited! 
Thank you for providing a complete immersion into the life & work 
of such an important artist. (Bonn/USA, 17.03.2019)

Es ist, als ob er noch lebendig ist. Ein tolles Museum, Danke! 

Ich kenne kein Museum, das soviel Harmonie ausstrahlt, wie das 
August-Macke-Museum mit seiner Ausstellung. Großen Dank für die 
wunderbaren Farben! (09.05.2019)

Eine gelungene Symbiose von historischem Gebäude und dem 
entsprechenden Rahmen und moderner Museumsgestaltung. Wir 
gehen beeindruckt, bewegt und im besten Sinn belehrt zurück in die Eifel. 
(14.08.2019)

Herrliche Stunden! Sonderausstellung, Kinder-Audioguide, alle so 
kinderfreundlich – wir kommen natürlich wieder! (14.09.2019)

Ce musee est splendide. Riche d’interet et d’emotions. Prenez–en soin! 
(xxx Belgien)

Wunderbares Museum und sehr gelungenes Konzept! Die Persönlichkeit von August Macke kommt fantastisch zur Geltung. (aus Paris)

Inspirierendes Museum – endlich erfährt August Macke die Wertschätzung, die die Bonner Stadt„väter“ ihm so lange verweigerten… „Quoten-Rummel“ wie um L.v.B. ist hier nicht nötig. Das stylishe, kultivierte Cafe rundet den Kulturgenuss stilvoll ab! (26.12.2019)

It was such a delight to find that the house from my favorite artist was 
transformed into a museum. I love to see how the art is being kept alive. 
(Houston, TX, USA)